Über Drop In e.V.


Der Verein

Im Verein Drop In – Forum für interkulturelle und politische Bildung e.V. engagieren sich Menschen aus der Sonder- und Erlebnispädagogik, der Sozialarbeit, der politischen Bildung sowie dem Projekt- und Kulturmanagement. Unser Anliegen ist die nachhaltige Förderung des interkulturellen Austauschs, der Partizipation gesellschaftlich benachteiligter Gruppen und der demokratischen Zivilgesellschaft gegen fremdenfeindliche, antisemitische, homophobe und sexistische Ideologien.

 

Methodischer Ansatz

Drop In e.V. verbindet Bildungs - und Integrationsarbeit mit attraktiven, niedrigschwelligen Freizeitangeboten. Darin wurden wir bestärkt durch die uns verbindende Leidenschaft für das Skateboardfahren und die Erfahrung, dass sich Skateboarding hervorragend in der Arbeit mit jungen Menschen als Medium einsetzen lässt: Wie kann ein politischer Bildner ein gutes Gruppenklima schaffen, bevor er heikle Themen bearbeitet? Wie kann eine gemeinschaftsstiftende Aktivität einen Workshop zu Mobbing in der Schule rahmen? Wie können Berührungsängste zwischen Geflüchteten und ihren neuen Nachbarn abgebaut werden? Skateboarding und andere erlebnispädagogische Komponenten schlagen eine wichtige Brücke, die eine erfolgreiche und innovative Bildungsarbeit ermöglicht.

Politisch-Historische Bildung

Drop In e.V. bietet ein thematisch weitgefächertes Bildungsprogramm zu historischen und politischen Themen an. Wir schaffen Orte außerschulischen Lernens, so dass die Workshop- Teilnehmenden mit einem neuen Blick an schwierige oder kontroverse Themen herangeführt werden. Durch das Einbinden erlebnispädagogischer Methoden, die Arbeit mit Medien sowie die künstlerische Auseinandersetzung mit den Workshop -Themen können auch solche jungen Menschen erreicht werden, auf die im Schulalltag oftmals keine Rücksicht genommen werden kann.

 

Inklusion

Alle Angebote von Drop In e.V. verfolgen einen inklusiven Ansatz. Zusätzlich arbeiten wir gezielt an der Stärkung gesellschaftlicher Teilhabe aller Menschen mit dem Ziel, Ausgrenzungen vorzubeugen und Partizipationsbarrieren abzubauen. Des Weiteren beraten wir in Hinblick auf ausgrenzende Strukturen, insbesondere Barrierefreiheit.

 

Flucht und Migration

Einen Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit bildet die Unterstützung von Geflüchteten. Mit zahlreichen Angeboten fördern wir Sprach- und Sozialkompetenzen sowie Kontakte zu Gleichaltrigen und Menschen mit denselben Interessen. Mit Programmen zur politischen Bildung, zur gesellschaftlichen Partizipation und zum Abbau von Vorurteilen und Berührungsängsten stärken wir soziale Kohäsion.

Interkulturelle Pädagogik

Ein Arbeitsfeld unseres Vereins sind die Interkulturalität und der interreligiöse Dialog. Drop In e.V. bietet Workshops an, in denen interkulturelle Kompetenz gestärkt wird. Der Perspektivwechsel, das Aufspüren von Gemeinsamkeiten über vermeintliche kulturelle Grenzen hinweg, das Entdecken des Eigenen im Fremden und des Fremden im Eigenen sind eine Lernerfahrung, die Offenheit und Toleranz fördert.


Kulturelle Bildung

Im Bereich der Kunst- und Kulturvermittlung agieren wir gemeinsam mit renommierten Berliner KünstlerInnen. Gestalterisches Arbeiten verknüpfen wir eng mit der Lebenswelt der Menschen, etwa durch das künstlerische Aneignen eines Begegnungsortes oder durch Kunstobjekte, die ihren festen Platz in den Freizeitaktivitäten der Teilnehmenden haben. So gelingt es uns, einen besonderen, positiven Bezug zu den eigenen Kunstwerken zu schaffen.

In all seinen Arbeitsbereichen konzipiert Drop In e.V. über beständige Programme hinaus Modellprojekte und führt diese zur Erprobung innovativer pädagogischer Ansätze an Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen durch.

Neben unserem ehrenamtlichen Engagement lassen sich manche unserer Vorhaben nur durch finanzielle Hilfe in Form von Spenden und Fördergeldern realisieren. Deshalb sind wir für jeden Beitrag, der unsere Arbeit unterstützt und hilft, sie auszubauen, dankbar.

Spendenkonto:
IBAN: DE58 8306 5408 0004 9016 73
BIC: GENODEF1SLR
Deutsche Skatbank