Politisch-Historische Bildung


Drop In e.V. bietet ein thematisch weitgefächertes Bildungsprogramm zu historischen und politischen Themen an. Im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit steht dabei die Prävention von antisemitischen, homophoben, fremdenfeindlichen und sexistischen Einstellungen sowie das Entgegenwirken von Gruppenkonflikten und Mobbing.

Als Verein schaffen wir Orte außerschulischen Lernens, so dass die Workshop-Teilnehmer mit einem neuen Blick an schwierige oder kontroverse Themen herangeführt werden. Durch das Einbinden erlebnispädagogischer Methoden, die Arbeit mit Medien wie Photographie und Filmproduktion sowie die künstlerischen Auseinandersetzung mit den Workshop-Themen können wir auch solche jungen Menschen erreichen, auf die oftmals im Schulalltag keine Rücksicht genommen werden kann. Eingeschliffene Konstellationen werden im Workshop durchbrochen und Teilnehmer lernen sich bei den rahmenden Aktivitäten neu kennen.

Unser Workshop-Programm ist modular und kann an lokale, schulische oder gruppenspezifische Besonderheiten angepasst werden. Wir berücksichtigen die Zusammensetzung und Altersstufe der Teilnehmenden, um ein ideales Bildungskonzept zu entwickeln und passen den Workshop verlauf dynamisch den Interessen und Herausforderungen von Seiten der Teilnehmenden an.

Schwerpunktthemen aus unserem Bildungsangebot sind:

  • Fremdenfeindlichkeit und Rassismus

  • Flucht, Asyl und Zuwanderung

  • Die „Neue Rechte“

  • Antisemitismus in altem und neuem Gewand

  • Islamismus und religiöser Fanatismus

  • Homophobie

  • Sexismus, sexuelle Gewalt und Rollenklischees

  • Mobbing und Ausgrenzung

  • Nationalsozialismus (mit Schwerpunktsetzungen, z.B. Ideologie, Aufstieg, Widerstand gegen den NS u.a.)

  • Kolonialismus und Neokolonialismus

  • Der „Nahost-Konflikt“

In allen Workshops erhalten die Teilnehmenden vertieftes Wissen zum jeweiligen Thema, setzen sich aktiv und kontrovers mit ihm auseinander und halten ihre gemeinsamen Lernerfahrung fest. Alle Workshops münden in einem Produkt der Teilnehmden – dies kann ein Kunstobjekt, eine Präsentation, ein Videoclip oder ein Wandbild sein. Das gemeinsam Erlernte kann so erneut betrachtet, aufgegriffen und fortgeführt werden.